Tanja Plambeck

* Yogalehrerin seit 2003 - Ausbildungen in

    Kundalini I  Shivananda I Yin I Shaking Yoga 

    Vipassana Meditation I LightGrids Energiearbeit 

* Gongspielerin seit 2017

* Bewusstseinscoach seit 2012

 

* 17 -jährige Berufspraxis als Projektleiterin, Vorstandsassistentin, Personalentwicklerin

   und Geschäftsführerin in einer mittelständischen Unternehmensgruppe

* Studium der Architektur (Dipl.-Ing) und Europäischen Urbanistik (M.Sc.)

 

* Unterrichtssprachen: Deutsch und Englisch

* Persönlichkeit: empfindsam, neutral & freudvoll



du möchtest gesehen werden?

In Tanja´s Yogaklassen ist jeder willkommen.  Sie kreirt einen liebevollen und vertrauensvollen Raum, in dem jede/r mit ihren/seinen Möglichkeiten praktizieren kann. Es geht ihr nicht darum einer äußeren Form zu genügen, sondern eine innere Haltung zu etablieren. Die yogischen Übungen sind dazu da, unseren Körper zu erfahren, Gefühle zu erlauben und den Geist auszurichten. Um das in der Tiefe zu erfahren zu können ist es essentiell, sich sicher und angenommen zu fühlen. 

tanja

Tanja ist die Gründerin von gyanYoga und praktiziert, studiert und unterrichtet seit 2002 Yoga aus verschiedenen Traditionen (Kundalini, Shivananda, Yin, Shaking Yoga). Aus dieser Erfahrung hat sich ein ganz persönlicher, intuitiver Stil entwickelt, der den Praktizierenden darin unterstützt, sich wieder mit seiner Essenz und übergeordneten Wahrheit zu verbinden. Tanja´s Unterricht ist eine Kombination aus Sanftheit und Kraft. Mitfühlend und klar unterstützt sie Dich darin, die Tiefen Deiner innersten Räume zu entdecken. 

In 2015 wurde ihr in der tantrischen Tradition der spirituelle Name Amar Gian gegeben. Amar bedeutet jenseits von Zeit und Raum; Gian ist spirituelle Intelligenz, Weisheit. 

äußerer lehrer - innerer lehrer

Yoga ist eine jahrtausendealte Philosophie und ein praktisches Übungssystem dessen Erfahrung und Lehre auf dem Lehrer-Schüler-Prinzip basiert. Insbesondere die integralen Yoga-Richtungen fußen auf der Lehre eines Meisters (Guru´s), der eine innige Verehrung seiner Anhänger erfährt. "Ich konnte mich diesem Verehrungs-Aspekt nie hingeben und habe anfangs damit gehadert. Heute gehe ich selbstbewusst damit um, weil ich weiß, dass der wahre Lehrer in uns selbst zu finden ist - Körper, Geist und Emotionen sind die besten Lehrer. Weil wir aber alle im Laufe des Erwachsenwerdens irgendwie vom Weg abgekommen sind, ist es ein immens wertvolles Geschenk, das Meister wie Shivananda oder Yogi Bahjan, ihr Wissen und Handwerk in die Verbreitung gebracht haben. Ich bin ihnen zutiefst dankbar, dass sie diesen Weg gegangen sind und ich heute auf meinem eigenen Weg davon profitieren kann und es auch noch mit anderen teilen darf. Es ist gut, wenn Dir jemand von außen Inspirationen gibt, dich spiegelt und dich mit einer neutralen Haltung begleiten kann. Das weiß ich aus eigener Erfahrung und greife noch immer sehr regelmäßig auf die Weisheit meiner Lehrer zurück und verbeuge mich vor der tiefen inneren Weisheit meiner Schüler und Lehrer." Tanja (2018) NAMASTE!

und nun zu Dir

was ist Deine Intention in der Yoga Praxis? Welche Fragen und Wünsche möchtest Du an mich richten? Du kannst mir dazu gern eine direkte eMail schreiben (ich antworte nicht immer postwendend, aber immer persönlich)

 

Und ich freue mich auch, wenn Du Dich in meinen Newsletter einträgst. 

Ein bis zweimal im Monat erhältst Du dann kleine Inspirationen und die aktuellen Termine für Workshops und Retreats. Der Newsletter ist unverbindlich und kann selbstverständlich jederzeit mit einem Klick abbestellt werden. 

Alles zum Datenschutz erfährst Du hier. 

gyanYoga News direkt in Dein Postfach. stay tuned*

* indicates required