· 

Meditation zur Reinigung des Unterbewusstseins

21. Dezember 2017

Einstieg in die Zeit der Rauhnächte

Während der magischen Rauhnachtstage wird das Licht wiedergeboren, die dunkle Zeit ist daher ein auch ein Zeitabschnitt der Hoffnung. Um die außergewöhnlichen Tage des Jahres angemessenen zu gestalten und auf eine lichtvolle Zukunft zu projizieren, kann es ratsam sein, vermehrt nach Innen zu gehen, zu meditieren und sich den inneren Schatten zu stellen. Die ‚Meditation zur Reinigung des Unterbewusstseins’ eignet sich hervorragend, um Vergangenes los zulassen und auf Glück, Wohlstand, Gesundheit und Stärke zu fokussieren. Wenn Dich diese Meditation anspricht, könntest Du sie auch für 40 Tage täglich praktizieren. In 40 Tagen reinigst Du alle Aspekte Deines Geistes. Den Beginn der 40 Tage kannst Du selber festlegen. 

 

ausführung

Haltung: Du sitzt im Schneidersitz beziehungsweise in der einfachen Haltung.
Fokus: Du konzentrierst dich auf die Nasenspitze.
Mudra: Die Stellung der Finger der linken Hand ist optional. Nutze deine Intuition um ein angemessenes Fingermudra zu finden. Wenn dir keines einfällt, dann bildest du mit Daumen und Zeigefinger das Weisheitsmudra (Gyan Mudra). Die linke Hand ruht auf dem linken Knie. Platziere die rechte Hand auf der linken Seite deiner Brust (auf Höhe des Herzzentrums). Singe das Mantra, indem du vornehmlich deine Zunge bewegst.
Zeit: 5 – 11 Minuten

Mantra:


Har Har Har Har Gobinde,
Har Har Har Har Mukunde,
Har Har Har Har Udaare,
Har Har Har Har Apaare,
Har Har Har Har Hariang
Har Har Har Har Kariang
Har Har Har Har Nirname
Har Har Har Har Akaame

 

Übersetzung:

Har – das Göttliche

Gobinde- ist die erhaltende Kraft der Welt
Mukunde- ist die befreiende Energie
Udaare- ist das erleuchtende Element
Apaare- ist die Unendlichkeit
Hariang- ist das Zerstörende, die Transformation
Kariang- ist das Schöpferische
Nirnaame- ist „ohne Namen“, im Sinne von still, frei von jeder Identifikation
Akaame- ist das wunschlose Prinzip


Wenn Du eine musikalische Begleitung möchtest, kannst Du z.B. diese Version nutzen.  Hansu Jot und der Sat Nam Versand hat die Meditation für die 3HO auf Video aufgenommen und sie auf dem Youtube Kanal zur Verfügung gestellt.  Die Version ist dem Album ‘To the Stars and Back – Sacred Meditations’ entnommen. 

„Dieses Mantra schenkt Wohlstand, glückliche Umstände und führt uns aus Zwangssituationen heraus. Es ist der Klangstrom, der einen Schutzschild aufbaut, glückliche Umstände anzieht, Unannehmlichkeiten und Krankheiten fernhält. Es ist der Schlüssel zur Erhebung des Selbst.“ ~Yogi Bhajan – „81 Facetts oft the Mind“ – Course Juli 1996 (Zitat aus dem Buch „Mantras im Kundalini Yoga“ von Sat Hari Singh)

“Dieses Mantra ist ein Geschenk an euch und an die kommenden Generationen. Erinnert euch daran und praktiziert! Wenn jemand dieses Mantra meistert, dann gibt es keine Hindernisse mehr. Singe es, wann immer du dich schwach fühlst und nichts anderes dir mehr helfen kann.“ ~Yogi Bhajan, 28. Juli 1988 (Ladiescamp)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0